Kommunikation
Content Marketing: So erreicht jeder nachhaltige Kundenbegeisterung!

Content Marketing: So erreicht jeder nachhaltige Kundenbegeisterung!

Zunächst einmal haben wir es mit eine Generation von Konsumenten zu tun, die ich gerne als „Channel-Hopper“ bezeichne.

Häufig wird nicht nur ein spezifischer Kanal genutzt, um sich Informationen einzuholen und Problemlösungen zu suchen.

Sondern: Gleich mehrere!

Und am besten auch noch gleichzeitig!

Aber zugegeben: Ich selbst bin ebenfalls ein Channel-Hopper und versuche mir mit Hilfe verschiedenster Kanäle die bestmögliche Antwort zusammenzusuchen.

Oft ist es ja einfach so, man findet nicht direkt einen bestimmten Content Anbieter, der genau die perfekte Lösung parat hat.

Gleich in mehreren Kanälen findet man unterschiedlich nützliche Antworten.

Und gerade DAS macht es Unternehmen und anderen Content-Anbietern so schwer, eine nachhaltige Kundenbegeisterung zu erreichen.

In diesem Artikel beschreibe ich eine Art „Guideline“, die diverse Faktoren beinhaltet, um den Prozess „nachhaltige Kundenbegeisterung“ zu generieren, erfolgreich zu verfolgen.

Als aller ersten Punkt, will ich kurz auf Folgendes eingehen:

Worin unterscheiden sich Werbung und Content Marketing?

Dazu hat Mirko Lange in seinem Artikel „Sechs Learnings aus meinen Projekten in strategischem Content Marketing„, eine in meinen Augen sehr gelungene Beschreibung gefunden.

Letztendlich ist Werbung nichts anderes, als ein Versprechen.

Dadurch wird der Konsument vielleicht kognitiv angeregt, aktiv nach einer Lösung seines Problems zu suchen bzw. sie eventuell in dieser Leistung zu finden.

Aber das war es auch schon.

Content Marketing hingegen, bietet direkt eine spezifische Lösung für ein Bedürfnis an.

Und befriedigt somit auch den Anspruch!

Und damit zu den:

Faktoren, nachhaltige Kundenbegeisterung

1) Vertrauen schaffen

Der Punkt „Vertrauen“ kann wohl mit zu den schwierigsten Zielen gezählt werden, nachhaltige Kundenbegeisterung zu erzielen.

Der Aufbau ist mühsam und langfristig, jedoch kann das Vertrauen innerhalb weniger Minuten schwinden.

Daher gilt: Nur durch Überzeugung kann Wachstum generiert werden.

Sobald ihr die „Bottom Line“ zur Vertrauensbasis eurer Konsumenten gefunden habt, wächst eure Leserschaft.

Jeder Konsument hat Probleme und sucht dazu (meistens im Internet) nach einer adäquaten Lösung.

  • Nicht-Erfüllung seines Problems (also euer Content war in diesem Fall keine Hilfe für ihn) – löst logischerweise Unzufriedenheit aus

—> häufige Konsequenz: Der Konsument ist weg!

  • Erfüllung seines Problems löst hingegen nach Adam Riese aus, dass der Konsument zufrieden ist.

—> häufige Konsequenz: Der Konsument kommt i.d.R. wieder!

  • Die Stufe der Begeisterung – Ihr knüpft genau an der Stelle zuvor an (z.B. mit einem WOW-Effekt im nächsten Beitrag) und überzeugt eure Konsumenten vollkommen!

 

  • Letzter Schritt: Bindung – Aus der Begeisterung folgt häufig ein Konsument, der sich regelmäßig bei euch blicken lässt und zum Wiederholungstäter in eurer Blog-Kartei wird!

2) Dialog

Bleibt in regelmäßigem, kommunikativem Austausch!

Besonders, wenn User bei euch Kommentare hinterlassen oder Mails schreiben, ist natürlich eine zeitnahe Reaktion nötig!

Und wird sogar erwartet! Am liebsten sofort 😉

Jeder definiert „zeitnahe Reaktion“ bestimmt anders, aber das darf nicht erst 1 Woche später bedeuten.

Denn dann ist euer Konsument weg – vermutlich schon längst beim nächsten Content Anbieter.

So einfach ist das!

Also: Bestenfalls noch am gleichen Tag antworten!

Das schmeichelt dem User und er fühlt sich akzeptiert!

3) Bubble Incentives

Gebt euren Usern regelmäßige Bubble Incentives, das hält ihn an der langen Leine. Ihnen bleibt zwar immer noch die Chance, woanders hinzugehen, jedoch zieht man sie durch jedes „hochwertige“ Bubble Inzentive zurück.

Dadurch gelingt euch ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltige Kundenbegeisterung.

4) WOW-Effekt

Den könnt ihr ebenfalls regelmäßig, z.B. als Bubble Incentive in Beiträge einbinden.

Überrascht eure Konsumenten!

Viele sagen zwar immer „Ich hasse Überraschungen“, aber eigentlich lieben sie sie.

Es wird hinterher wie eine kleine Sucht für die User und somit haltet ihr die nachhaltige Kundenbegeisterung aufrecht!

(Beispiel: Fragen eignen sich zum Beispiel super dafür – Dadurch integriert ihr eure Konsumenten perfekt in das jeweilige Thema)

5) User-generated-Content

Ebenfalls ein Instrument, um nachhaltige Kundenbegeisterung aufzubauen, bzw. zu intensivieren.

Beispiele dafür: Gastbeiträge und Blogparaden!

Zum Beispiel hab ich an der noch aktuell laufenden Blogparade von Robert Weller und Andreas Quinkert zum Thema „Was ist Content Marketing“ teilgenommen.

Hier der Artikel dazu: „Content Marketing 4.0 – Wohin damit?“

Ebenfalls lesenwerte Artikel im Rahmen dieser Blogparade:

Prozess, nachhaltige Kundenbegeisterung

Prozess nachhaltige Kundenbegeisterung

Eigendarstellung @http://www.easel.ly

 

Fazit

Der Vorteil der nachhaltigen Kundenbegeisterung und damit in enger Verbindung stehenden Kundenbindung:

Treue Konsumenten reagieren nicht direkt mit einer „Ich-gehe-woandershin“-Reaktion, wie Leser, de erst ein Mal ihre Seite besucht haben!

Daher kann ich nur empfehlen: Investiert Zeit und Mühe in nachhaltige Kundenbegeisterung!

 

Share this Story

Related Posts

4 Comments

  1. […] 1) Mit einem WOW […]

    Reply

  2. Ralph

    27. August 2015 at 21:05

    Hallo Alexa,

    mit den 5 Faktoren für eine nachhaltige Kundenbegeisterung stimme ich mit Dir überein. Herausfordernd finde ich an diesen 5 Faktoren nur deren Realisierung 😉

    Beste Grüße

    Ralph

    Reply

  3. El Instante

    El Instante

    28. August 2015 at 9:12

    Hallo Ralph,

    danke für deinen Kommentar.

    Natürlich, eine große Herausforderung stellt die Realisierung der Faktoren definitiv dar.
    Aber am Ende lohnt es sich 😉

    Liebe Grüße
    Alexa

    Reply

  4. […] So erreicht jeder nachhaltige Kundenbegeisterung […]

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Über mich


Ich bin Alexa, 22 Jahre alt und frisch gebackene Bachelorette in Medien- und Kommunikationsmanagement. Im Prinzip kann man mich als Kommunikations-Fetischistin und Wortfindungsfreak bezeichnen. Aber hier in meinem Blog, versuche ich mich mit Wort-Neubildungen eher zurückzuhalten. Hier dreht sich hauptsächlich alles um das Thema Content Marketing und mit welchen Tipps ihr euren Blog zum großen Hai unter kleinen Fischen machen könnt.

Facebook

Blogverzeichnis - Bloggerei.deBlogverzeichnis