Kommunikation
5 Gründe für gutes Content Marketing!

5 Gründe für gutes Content Marketing!

Bevor wir uns den Gründen für gutes Content Marketing widmen, ist es sicherlich erstmal interessant zu wissen:

Was ist gutes Content Marketing?

Und dazu müssen wir uns ebenfalls die Frage stellen, wann wirklich guter Content vorliegt.

Was denkt ihr, was macht guten Content aus?

Wirklich nur das Geschriebene?

Oder der Sinn des Geschriebenen?

Natürlich gehören dazu noch einige andere Aspekte:

Aber nun weiter im Text!

Warum sollte jeder gutes Content Marketing betreiben?

An dieser Stelle lässt sich selbstverständlich auch wieder darüber diskutieren, was dieses Adjektiv „gut“ vor Content Marketing überhaupt genau heißt.

Zugegeben, „gut“ ist sehr abstrakt und kann für jeden eine andere Bedeutung bzw. ein anderes Ausmaß haben.

Und das ist genau der Punkt.

Jeder versteht unter Umständen etwas anderes.

Natürlich genauso wie zum Buzzword Content Marketing.

Das hat auch die Blogparade von Robert Weller und Andreas Quinkert gezeigt.

Aber, das macht dieses Thema ja gerade so spannend.

Oder? 😉

Jedenfalls kommen wir nun mal zu dem eigentlichen Aspekt dieses Artikels:

Warum gutes Content Marketing betreiben?

1) Aufmerksamkeit

Und zwar steigert sich diese durch gutes Content Marketing.

Wer guten Content und auch das dazugehörige drumherum wie Strategie, SEO, Zielgruppenverständnis, Relevanz etc. beherrscht, wird merken:

Die Konsumenten interessieren sich für eure Inhalte!

Und das wirkt sich selbstverständlich auch auf euren Tribe aus.

Und nicht zu vergessen: Das Verhalten!

Insgesamt zeigt sich nämlich, dass sich der Aufmerksamkeitsgrad dadurch steigert.

Um „wie viel“, das hängt natürlich auch noch von weiteren Anforderungen ab, z.B. Kontinuität.

2) Zielgruppe

Durch gutes Content Marketing, lernt ihr eure relevante Zielgruppe oder auch Buyer Personas intensiver kennen.

Denn: Sie kommunizieren 1) mit dir und 2) deinen Content.

Durch Kommentare deiner Konsumenten, erfährst du einiges über weitere Probleme und Einstellungen.

Natürlich hängt dieser Punkt auch wieder eng mit der Aufmerksamkeit zusammen.

Denn durch mehr Aufmerksamkeit, interessieren sich weitere User für deine Inhalte.

Konsequenz: Interaktion. Kommunikation. Bindung.

Ein wirklich wichtiger Punkt in Bezug auf die Entwicklung von gutem Content Marketing.

3) Konkurrenz

Warum ist die Konkurrenz ein Vorteil für mich durch gutes Content Marketing?

Gute Frage, hm?

Aber, einfach Antwort.

Auch eure Konkurrenz wird auf euch aufmerksam.

Mitunter teilen sie eure Inhalte, kommentieren eure Beiträge und schaffen euch damit?

Richtig, Aufmerksamkeit.

Deswegen, keine Angst vor der Konkurrenz.

Und das meine ich jetzt nicht nur im Hinblick auf die Wettbewerbsrivalität untereinander.

Nein.

Viel mehr: Sie sind wichtige Influencer für euch, um euren Content zu verbreiten!

Aus diesem Grund: „Der selfish hat im Content Marketing so gut wie nichts zu suchen.“

4) Positionierung

Gutes Content Marketing hilft dir, dich am Markt bzw. im relevanten Umfeld als „Mit-Experte“ zu positionieren.

Dadurch, das du guten Content bietest, schaffst du dir eine relevante Stellung im Markt.

Und natürlich auch zwischen den Content-Anbietern.

Wichtig ist jedoch, dir im Rahmen deiner Content-Strategie, eine kommunikative Positionierung zu entwickeln.

Denn.

Genau die kommuniziert die inhaltliche Richtung deiner Beiträge.

5) Kundenbindung

Diesen Aspekt habe ich unter „Punkt 2: Zielgruppe“ schon kurz angesprochen.

Natürlich ist mit der größte Vorteil von gutem Content Marketing:

Die Kundenbindung.

Ihr habt User eurer Zielgruppe, die 1) neu sind und 2) einmalig eure Inhalte lesen.

Und genau das wollt ihr ändern.

Wirklich gutes Content Marketing hilft euch dabei, eure Zielgruppe langfristig begeistern zu können.

Die positive Konsequenz daraus: Sie kommen wieder!

Und, wenn sie mit euren Inhalten zufrieden sind, empfehlen sie euch auch weiter!

Wo wir den Kreis wieder schließen können, denn dadurch generiert ihr mehr Aufmerksamkeit.

______________________________________________________________________________________________________

So, also ihr seht: Gutes Content Marketing zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus!

Welche Vorteile wollt/könnt ihr noch ergänzen?

Freue mich auf eure Meinungen und Anregungen dazu 😉

Share this Story

Related Posts

5 Comments

  1. Claudia Dieterle

    28. April 2015 at 14:04

    Hallo Alexa,

    stimme Dir zu. Guter Inhalt muss

    – Aufmerksamkeit erzeugen,
    – die Zielgruppe ansprechen (geschieht oft durch Emotionen),
    – ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz bieten, von der man lernen kann,
    – eine Marke am Markt positionieren,
    – neue Kunden gewinnen und vorhandene binden.

    Für mich ist guter Inhalt interessant, nützlich und/oder unterhaltsam.

    Viele Grüße
    Claudia

    Reply

  2. El Instante

    El Instante

    28. April 2015 at 14:32

    Hallo Claudia,

    ich danke dir sehr für dein persönliches Feedback zu diesem Artikel =)

    Du hast recht: guter Inhalt sollte immer „interessant, nützlich und/oder unterhaltsam“ sein.
    Jeder sollte sich daher im Vorhinein im Klaren darüber sein, welches Ziel sein jeweiliger Beitrag verfolgen will.

    Liebe Grüße
    Alexa

    Reply

  3. Petra

    30. April 2015 at 1:09

    Ich finde Content kann online sowie offline betrieben werden und ich stimme dir da zu: Guter Content sollte informativ und unterhaltsam sein. Eins würde ich da hinzufügen, es muss nicht immer der Text sein, Bilder können auch Informationen transportieren und die Botschaften an den man bringen. Jetzt kommen wir zu einem Konflikt die Suchmaschinen suchen nach guten Texten, ich hab das Gefühl die User wollen die Informationen lieber in Form von Bildern, Grafiken etc. sehen. Wie siehst du das?

    Liebe Grüße
    Petra

    Reply

  4. El Instante

    El Instante

    30. April 2015 at 8:14

    Hallo Petra,

    danke, für dein Feedback =)
    Ich stimme dir zu: „Es muss nicht immer nur Text sein“.
    Selbstverständlich lockern Bilder und Grafiken das Ganze auf und machen einen Beitrag attraktiv für Konsumenten,

    Ich denke jedoch, dass nicht jeder Konsument seine Informationen NUR über Bilder oder Grafiken erhalten will.
    Manche haben wirklich lieber einen Text und eine Art schriftliche Guideline vor sich.
    Daher finde ich, dass man immer Text und Bilder bzw. Grafiken verbinden sollte. Somit deckt man beide Veranschaulichungs-Bedürfnisse ab =)

    Was meinst du?

    Liebe Grüße
    Alexa

    Reply

  5. […] viele schreiben darüber (so auch ich), was gutes Content Marketing […]

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Über mich


Ich bin Alexa, 22 Jahre alt und frisch gebackene Bachelorette in Medien- und Kommunikationsmanagement. Im Prinzip kann man mich als Kommunikations-Fetischistin und Wortfindungsfreak bezeichnen. Aber hier in meinem Blog, versuche ich mich mit Wort-Neubildungen eher zurückzuhalten. Hier dreht sich hauptsächlich alles um das Thema Content Marketing und mit welchen Tipps ihr euren Blog zum großen Hai unter kleinen Fischen machen könnt.

Facebook

Blogverzeichnis - Bloggerei.deBlogverzeichnis